Skip to content

Was ist Suchmaschinenmarketing (SEM)

Chaffey und Ellis-Chadwick beschreiben es als „Schlüsseltechnik für die Generierung qualitativ hochwertiger Besucher einer Website“. Es umfasst 2 Aktivitäten: Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Paid Search Marketing.

Ersteres wird verwendet, um das höchste natürliche Ranking in der jeweiligen Suchmaschine zu erreichen, während letzteres wie eine Anzeige funktioniert, wobei Suchergebnisse oberhalb des natürlichen Ranking angezeigt werden, wenn die verwendeten Keywords als relevant gelten. Um zu wissen, was sie sind und wie sie arbeiten, ist es wichtig, Besucher anzulocken und zu halten.

Die Top 3 Suchmaschinen sind: Google, Bing und Yahoo

Eine Studie von Xiang und Pan (2011) zeigt, dass bestimmte Wörter mit ihren jeweiligen Städten / Reisezielen häufiger in Abfragen verwendet werden (z. B. „Casino“ für Las Vegas). Dieselbe Studie belegt auch, dass „Keywords, die von Online-Reisenden häufig verwendet werden, auf Schlüsselwörter der Unterkunft bezogen sind“. Auch empfiehlt sich hier vielleicht eine professionelle Übersetzung Z. B. vom Übersetzungsbüro München.

Hilfreiche Informationen beim Brainstorming für Keyphrasen

Prüfen Sie, wie viele Seiten Ihrer Website in der Suchmaschine indiziert sind (dies kann mithilfe der Google Webmaster-Tools durchgeführt werden). Es ist wichtig, über eine gute Website-Struktur und benutzerfreundliche URLs zu verfügen, um sicherzustellen, dass der Suchmaschinen-Bot alle Seiten durchsucht. Vermeiden Sie gleichzeitig, als Webspam markiert und in den Suchergebnissen nach unten verschoben zu werden (Chaffey und Ellis-Chadwick, 2016).

Optimieren Sie die Seiten, indem Sie sicherstellen, dass die Schlüsselwörter in Texten und Titeln ausreichend verwendet werden. Außerdem sind Bilddateinamen nicht zufällig, sondern repräsentieren Schlüsselwörter. Außerdem müssen die Metadaten für jede Seite eindeutig sein, um nicht als Webspam markiert zu werden. Meta-Titel und -Beschreibungen müssen als Sätze geschrieben werden und die wichtigsten Anforderungen für Suchmaschinen-Rankings erfüllen. Das Meta-Tag ist zwar nicht mehr relevant, muss aber dennoch einbezogen werden.

Bezahltes Suchmaschinenmarketing

Bezahlte Suchmarketing-Funktionen funktionieren wie die der traditionellen Werbung. Diese Technik verwendet üblicherweise ein Pay-per-Click-Modell (PPC), bei dem die Kosten auf Anzeigenklicks und nicht auf die angezeigte Zeit entfallen. Pay-per-Action Lösungen werden auch von Google angeboten, wo “kontextbezogene Anzeigen auf Websites Dritter geschaltet werden, die für den Inhalt einer Seite relevant sind“. Der Google-Qualitätsfaktor beeinflusst die Anzeigenplatzierung und die Relevanz. Die Berechnung basiert auf der Klickrate des Keywords, der Relevanz von Anzeigentexten (für die Suchanfrage), der Relevanz von Keywords und anderen Methoden zur Bestimmung der Relevanz.

Google AdWords, Microsoft Bing und Yahoo! AdCenter sind die häufigsten und beliebtesten Werkzeuge, die hierfür zur Verfügung gestellt werden.

Suchmaschinenmarketing klingt vielleicht schwer; muss es aber nicht zwingend sein. Wie auch im Leben, bei der Arbeit und bei Freizeitplanung gilt der Grundsatz: Planung ist alles. Mit der richtigen Planung, ist der Rest reine Fleißarbeit. Planen Sie daher Ihren Inhalt, die gewünschen Keywords, durch die Sie gefunden werden und schreiben Sie. So werden Sie nicht nur im Handumdrehen beliebt bei den Suchmaschinen, sondern auch bei Ihren Zielkunden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.